Gemeinsam machen wir uns für unsere Ziele stark

Aus der Erkenntnis heraus, dass Waisen und sonstigen bedürftigen Kindern in Sri Lanka, das zu den Ländern der Dritten Welt gehört, geholfen werden muss, wurde von dem mittlerweile verstorbenen Ven. Kudawelle Vangeesa Nayake Thero ein Unterstützungsfond ins Leben gerufen, der v. a. diesen Kindern und Jugendlichen helfen soll. In Ländern wie Sri Lanka bedeutet dies für Waisen zunächst einmal oft das nackte Überleben, anderen gibt es die wichtige Chance für eine Ausbildung.

Ziel ist und war es, Nahrung, Kleidung, Medikamente und Ausbildung für die Waisenkinder bereitzustellen.

Inzwischen haben sich zwei Waisenhäuser unter der Leitung von Ven. T. Mithabani Maha Thero (Bild rechts) etabliert, die die vorstehenden Aufgaben erfüllen. Sie sind anerkannt vom Child Welfare Department of the Social Services Ministry der Regierung von Sri Lanka, erhalten aber von dort keine finanzielle Unterstützung. Das neue Haus in Colombo wurden als "Grade A" eingestuft und gilt als beste bzw. einer der besten Einrichtungen dieser Art im Land.

Neben Waisenkindern kommen aber auch, sofern aus Kapazitätsgründen möglich, Kinder und Jugendliche unter, deren Verbleib bei ihrer Familie vorübergehend nicht möglich ist. Sie werden von offizieller Stelle vermittelt.

Trotz dieser Stellung sind die Waisenhäuser vollständig von Spenden abhängig, von denen nur einige wenige aus Asien kommen. Diese Lücke soll durch die Vermittlung von Patenschaften und Spenden über den Verein „Waisenhaus Sri Lanka e. V.“ geschlossen werden, da die Waisenhäuser dringend auf jeden Euro angewiesen sind, um auch nur die allernötigsten Ausgaben zu finanzieren.